Wärmelampen für Küken

Häufig gestellte Fragen zu Wärmelampen für Küken

Was ist besser für Küken: Infrarotlampen oder Dunkellampen?

Dunkelstrahler, oft auch als Keramikstrahler oder Keramiklampe bezeichnet, brauchen deutlich weniger Strom als Infrarotstrahler. Brennt die Wärmelampe lange und häufig, vor allem im Winter, wirst Du also einen deutlichen Unterschied merken. Dunkelstrahler erzeugen kein Licht, das ist ein weiterer Unterschied zur Infrarotlampe. Und daher kommt auch die Bezeichnung der Lampen. Der niedrige Energieverbrauch rührt unter anderem daher, dass die Lampen die Energie wirklich nur in Wärme und nicht in Licht umsetzen. Aber was ist nun besser für Deine Küken? Dunkelstrahler kommen einer natürlichen Aufzucht sehr nah. Denn haben es die Küken unter dem Gefieder der Henne warm, ist es dort zugleich dunkel. Der natürliche Rhythmus der Küken wird mit einer Dunkellampe nicht gestört. Die Nachteile der Lampe liegt darin, dass diese Lampen keinen Temperaturregler haben und die Lampen zudem etwas teurer sind.

Wie warm wollen es die Küken haben?

Wenn Küken schlüpfen, haben sie keine Federn. Die kleinen Tiere sind völlig nackt und können ihre Körpertemperatur alleine nicht halten. In der Natur nimmt die Henne die Küken unter ihr Gefieder, um sie zu wärmen. Das tut sie solange, bis die kleinen Vögel ihre Körpertemperatur halten können - und Federn haben. Für Deine Küken bedeutet das: Du solltest die Temperatur während der ersten Tage bei möglichst konstanten 36 Grad Celsius halten. Gestalte Deine Kükenaufzucht so, dass die kleinen Tiere sich auch zurückziehen können, wenn es ihnen zu warm wird. Die Küken bekommen während der nächsten Wochen ihre Federn. Du kannst eigentlich ab dem 5. Tag die Temperatur für die Küken jeden zweiten Tag um ein Grad reduzieren. So gewöhnen sich die Küken langsam an die normale Umgebungstemperatur, die kleinen Körper lernen, die Temperatur selbst zu halten.

Wärmelampen halten Deine Küken warm!

In der Kükenaufzucht geht es nicht ohne Wärmelampe, denn die kleinen Vögel können sich nicht selbst warm halten. Die Wärmelampe ersetzt das Gefieder der Henne, unter dem sich wärmesuchende Küken normalerweise verkriechen. Aber welche Wärmelampe ist die Richtige für Deine Kükenzucht? Bei Stallbedarf24 findest Du verschiedene Infrarotlampen mit Stahlgehäuse, in Hartglasausführung oder einer anderen Variante. Namhafte Hersteller wie KERBL haben Lampen in hoher Qualität im Sortiment, die spritzwasserfest oder spritzwasserfest sind. Die korossionsgeschützten Lampen bringen nicht nur Wärme in Deinen Kükenstall, sondern auch Licht.

Herkömmliche Infrarotlampen lassen eine individuelle Temperatureinstellung zu und bringen gleichzeitig Licht in den Hühnerstall. Brauchst Du wirklich nur Wärme, und das dauerhaft, ist der Keramik-Dunkelstrahler vermutlich die bessere Wahl für Dich. Die Lampen verbreiten angenehme Wärme und halten den Stall trotzdem angenehm dunkel, sie sind außerdem dimmbar.

Stallbedarf24 hat verschiedene Wärmelampen und Zubehör für die Kükenaufzucht zusammengestellt. Du hast Fragen zu einzelnen Produkten? Sprich uns an!

Persönliche Beratung

Ann-Cathrin
Marco
Melanie

Adresse:
Stallbedarf24
Waltherstraße 78
51069 Köln
Deutschland

Fax:
+49 (0) 221 96 97 91 78

Montag 08:00 – 17:00
Dienstag 08:00 – 17:00
Mittwoch 08:00 – 17:00
Donnerstag 08:00 – 17:00
Freitag 08:00 – 17:00

Bitte habe Verständnis dafür, dass wir deine Nachricht nur während unserer Geschäftszeiten beantworten können.