Mobile Paddocks & Wanderreitersets

Filter schließen
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Wanderreiterset Patura
Wanderreiterset Patura
  • Gewicht 2,75 kg
  • inkl. 40 m Breitband
  • inkl. P3-Weidezaungerät
282,59 €
Wanderreiterset Kerbl
Wanderreiterset Kerbl
  • Gewicht ca. 3 kg
  • inkl. 50 m Band
  • inkl. Batteriegerät 3 Volt
199,00 €
Turnier-/ Paddock Set 7 x 7 m
Turnier-/ Paddock Set 7 x 7 m
  • Gewicht: 13,5 kg (ohne Gerät 12,5 kg)
  • robuste Metallpfähle (153 cm)
  • mit oder ohne Weidezaungerät
ab 154,00 €

Häufig gestellte Fragen zu mobilen Paddocks

Wie lassen sich die mobilen Paddocks transportieren?

Die mobilen Paddocks unseres Sortiments haben den Vorteil, ganz einfach mithilfe einer wasserfesten Tasche transportiert werden zu können. Alle dazugehörigen Teile lassen sich platzsparend in der Tasche verstauen, die ohne weiteres in deinem Kofferraum Platz findet. Nur zwischen rund 3 und 13,5 Kilogramm bringen die vollgepackten Taschen auf die Waage und beinhalten doch alles, was du für einen hütesicheren mobilen Pferdezaun benötigst.

Woraus bestehen die Pfähle der mobilen Paddocks?

Die Pfähle bzw. Stäbe der mobilen Paddocks sind aus Metall gefertigt, sodass sie eine große Robustheit auszeichnet. Das Paddocks-Set für Turniere beinhaltet Metallpfähle, die dank ihrer Verzinkung jedem Wetter trotzen und auch für trockene oder steinige Böden geeignet sind. Wetterbeständig sind ebenso die Wanderreitersets Patura und Kerbl, deren Stäbe aus leichtem Aluminium bestehen. Diese lassen sich ganz unkompliziert mit wenigen Handgriffen zerlegen bzw. montieren.

Welche Bestandteile gehören zu den mobilen Paddocks-Sets?

Neben der Tasche und den Pfählen gehört immer auch ein Batteriegerät bzw. ein Weidezaungerät zum Set. Für die Stromversorgung der Bänder sind sie unerlässlich, ob diese nun mit den bereits enthaltenen Batterien oder via Akku betrieben werden. Die Bänder sind mit entsprechenden Griffen versehen, die eine unkomplizierte Handhabung ermöglichen. Isolatoren kommen zum Einsatz, damit der Strom nicht einfach in die Erde abgeleitet wird. Für die sichere Verankerung in Wiesen sowie härteren Böden sorgen Heringe bzw. Gummiseile.

Mobile Paddocks bieten dir ein Höchstmaß an Flexibilität

Für Pferde ist es wichtig, ein klar umrissenes Terrain für sich zu haben. Fest verbaute Paddocks oder eingezäunte Wiesen haben jedoch den Nachteil, örtlich gebunden zu sein. Wenn du Lust hast, mit deinem Pferd wanderzureiten und dabei unbekannte Gegenden erkunden möchtest, helfen dir und deinem Pferd mobile Paddocks weiter. Die flexiblen Einzäunungen sind ebenfalls praktisch, wenn du mit deinem Pferd im Urlaub oder auf Turnieren zugegen bist. Die mobilen Paddocks lassen sich in wenigen Minuten und ohne besondere Mühe aufbauen, können aber auch schnell wieder auseinandergebaut werden, wenn du und dein Pferd euer Abenteuer fortsetzen möchtet. 

Mit den mobilen Paddocks aus unserem Sortiment machst du dir den Umstand zunutze, dass Pferde sehr sensible Tiere sind, die keine massiven, schier unüberwindlichen Zäune als Begrenzung benötigen. Damit das Pferd innerhalb des Paddocks bleibt, muss die Begrenzung für das Tier deutlich zu erkennen sein und eine gute Höhe aufweisen, die zur Größe des Tieres passt. Das ist wichtig, da Pferde Fluchttiere sind, die leicht in Panik geraten. In solch einer Situation kommt es mitunter vor, dass sie in Zäune rennen und die Umzäunung durchbrechen. Neben dem visuellen Aspekt bieten die Elektrozäune unserer mobilen Paddocks eine psychologische Abschreckung. Kommt das Pferd mit den Bändern in Kontakt, fließt elektrischer Strom durch seinen Körper. Dieser leichte Schlag ist zwar unangenehm, für das Pferd (bzw. das Pony oder den Esel) aber auf keine Weise schädigend. In der Folge wird es den Kontakt mit der Begrenzung meiden und keinen Versuch unternehmen, die Einzäunung zu durchbrechen.
Zuletzt angesehen