• Tel.: 0221 96 97 91 77
  • E-Mail: beratung@stallbedarf24.de
  • Versandkostenfrei ab 99€/Netto ausser Sperrgut
  • Kauf auf Rechnung

Meerschweinchen Haltung - Alles Wissenswerte auf einen Blick

Neben Kaninchen und Hamstern zählen Meerschweinchen zu den beliebtesten Kleintieren und gelten aufgrund ihrer Größe und ruhigen Temperaments als pflegeleicht. Damit sich die Nagetiere wohlfühlen und gesund bleiben, gibt es bei der Haltung, Fütterung und der richtigen Gesellschaft einiges zu beachten.

Haltung

Meerschweinchen können in der Wohnung und im Außenbereich gehalten werden.

Eine ganzjährige Haltung im Freien ist bei jungen und gesunden Tieren problemlos möglich und die natürlichste Haltungsform. Wer seine Meerschweinchen im Winter ungerne draußen halten möchte, kann sie über die Sommermonate im Freien lassen. Meerschweinchen kommen allerdings nicht mit plötzlichen starken Temperaturschwankungen zurecht. Ein ganzjährig drinnen lebendes Meerschweinchen kann nicht im Winter einfach nach draußen gesetzt werden. Gleiches gilt für Meerschweinchen, die ganzjährig draußen leben. Sie können nicht im Winter mit in die Wohnung genommen werden. Eine Umstellung auf für das Meerschweinchen ungewohnte Temperaturen sollte langsam erfolgen. Unabhängig von der Frage, ob die Meerschweinchen in der Wohnung oder im Freien leben, sollte ihr Gesundheitszustand regelmäßig überprüft, die Krallen mit speziellen Scheren geschnitten und das Fell gekämmt werden.

Außenhaltung

Außenhaltung bietet eine Menge Vorteile: Die Meerschweinchen haben meist deutlich mehr Platz als in der Wohnung und können Futter suchen. Das Außengehege sollte die Meerschweinchen unbedingt vor anderen Tieren wie Raubvögeln, Mardern und Katzen schützen und durch spezielle Gitter an den Seiten und von oben gesichert sein.

Die Meerschweinchen benötigen besonders im Winter isolierte Schutzhütten, die vor Zugluft schützen, und ausreichend Einstreu. Im Sommer gilt zu beachten, dass Meerschweinchen hohe Temperaturen nur schwer vertragen und ausreichend Möglichkeit haben sollten, luftige Schattenplätze aufzusuchen. Weidebrücken und Sonnensegel bieten sich in dieser Jahreszeit an.

Innenhaltung

Um eine artgerechte Haltung zu garantieren, muss das Gehege der Meerschweinchen relativ groß sein. Empfehlenswert sind pro Meerschweinchen 0,5, besser 1 Quadratmeter Grundfläche.

Der Käfig sollte an einem ruhigen Ort stehen und die Meerschweinchen vor Zugluft schützen. Das Einstreu sollte regelmäßig ausgetauscht werden. Die Meerschweinchen sollten bei der Käfighaltung ausreichend Reize durch eine interessante Käfiggestaltung geboten bekommen.

Die Frage des richtigen Einstreu

Welches Einstreu sich am besten eignet, hängt vornehmlich von Ihren Ansprüchen ab. Wer sein Meerschweinchen in der Wohnung hält, legt beispielsweise mehr Wert auf die Geruchsbindung und die Staubbelastung. Mögliche kostengünstige Einstreuvarianten sind Strohpellets und Leinstroh. Deutlich teurer sind Cellulose und Hanfstreu. Ungeeignet sind grundsätzlich Katzenstreu und Zeitungen.

In der Außenhaltung ist häufig kein separates Einstreu nötig, da Naturboden widerstandsfähig genug ist. Ist dies nicht der Fall, bietet sich Buchenholzgranulat, Kokoseinstreu und Pinienrinde an.
Meerschweinchen, die in Innen- und Außenhaltung leben, freuen sie sich über ausreichend Stroh im Gehege. Dieses dient nicht nur zum Knabbern, sondern wird von den Meerschweinchen gerne zum Verstecken genutzt.

Futter - Heu & Co.

Heu, Gras und Kräuter als Grundlage

Als Ernährungsgrundlage dienen Meerschweinchen Heu und getrocknete Kräuter. In den Sommermonaten können frische Kräuter und Gras gefüttert werden. Der Verdauungsapparat von Meerschweinchen ist auf einen hohen Rohfaseranteil und permanente Zuführung von Futter ausgelegt. Sie sollten Ihrem Meerschweinchen entsprechend rund um die Uhr Heu, am besten in einer Heuraufe, zur Verfügung stellen. Heu hat außerdem eine weitere Funktion: Es fördert den Abtrieb der Zähne. Heu sollte täglich gegeben werden, auch wenn noch Reste in der Raufe sind. Meerschweinchen selektieren beim Fressen stark und es kommt vor, dass nicht alles Heu gefressen wird. Der permanente Zugang zu Wasser durch Trinkflaschen oder Wassernäpfe sollte gewährleistet sein.

Gemüse, Obst und Trockenfutter

Die Fütterung von ausschließlich Heu ist allerdings zu einseitig und würde langfristig zu Mangelerscheinungen führen. Die tägliche Fütterung sollte mit Gemüse ergänzt werden. Obst hingegen darf nur einmal die Woche gegeben werden, da die enthaltene Fruchtsäure und der Fruchtzucker für Meerschweinchen ungesund ist. Spezielles Nager- bzw. Meerschweinchenfutter ist nicht zwingend erforderlich, kann aber optional gereicht werden und wird von den Meerschweinchen gerne gefressen. Hier gilt es Maß zu halten, da Trockenfutter energiereich ist und Meerschweinchen zu Übergewicht neigen. Anders verhält es sich bei trächtigen, kranken und säugenden Meerschweinchen sowie Tiere, die im Winter Freien leben, die Vollwert-Futter aufgrund der erhöhten körperlichen Belastung benötigen.

Welche Gruppenzusammensetzung sinnvoll ist

Meerschweinchen gelten als Rudeltiere und sollten entsprechend mindestens mit einem weiteren Meerschweinchen, besser noch in einem Rudel zusammengehalten werden. Die natürlichste Rudelzusammensetzung wäre ein Bock mit mehreren Weibchen. Wenn Sie keinen Wert auf Nachwuchs legen, ist es ratsam den Bock frühzeitig zu kastrieren. Hier besteht allerdings das Risiko, dass der kastrierte Bock von dominanten Weibchen nur bedingt akzeptiert wird. Eine weitere Möglichkeit wäre die Haltung zwei oder mehrerer Weibchen. Bei dieser Rudelzusammensetzung ist es möglich, dass die Weibchen "zickig" zueinander sind. Um ernsthafte Auseinandersetzungen handelt es sich allerdings selten. Denkbar ist neben den bereits genannten Konstellationen auch die Haltung mehrerer Böcke. Nicht ausgeschlossen werden können bei mehreren Böcken Rangordnungskämpfe mit blutigem Verlauf. Die besten Chancen auf eine konfliktfreie Haltung von einer Bockgruppe ist gegeben, wenn die Böcke gemeinsam aufwachsen.

Kaninchen und Meerschweinchen zusammen halten - geht das?

Von einer gemeinsamen Haltung von Kaninchen und Meerschweinchen wird abgeraten. Zwar haben Meerschweinchen und Kaninchen ähnliche Bedürfnisse an Auslauf und Futter, allerdings sind die Unterschiede im Sozialverhalten beider Tierarten zu groß. Eine gemeinsame Haltung führt für beide Tierarten zu dauerhaftem Stress. Eine gemeinsame Haltung ist nur möglich, wenn von jeder Tierarzt mindestens zwei Tiere vorhanden sind und das Gehege ausreichend Platz bietet. Eine gemeinsame Haltung in einem Käfig ist nicht praktikabel. Zusätzlich sollte darauf geachtet werden, dass jede Tierart Rückzugsmöglichkeiten hat, zu denen die jeweils andere Art keine Zugangsmöglichkeit hat.

Spiel und Spaß für Meerschweinchen

Im Gegensatz zu Kaninchen, die beispielsweise viel Freude an Kaninchen-Agility haben, besitzen Meerschweinchen keinen ausgeprägten Spieltrieb. Wie fast jedes Tier sind aber auch Meerschweinchen neugierig und leicht durch Futter zu motivieren. Es eignen sich alle Arten von Intelligenzspielzeug, die mit Futter gefüllt werden können, um den kleinen Nagern etwas Abwechslung zu verschaffen.

Eine abwechslungsreiche Gestaltung des Geheges mit Brücken, Häusern und Rascheltunneln dienen den Meerschweinchen zum Toben, Verstecken, als Rückzugsmöglichkeit und Beschäftigung. Um die Meerschweinchen zu aktivieren, bietet es sich an, Futter im Gehege zu verteilen. Auch Heunester werden gut angenommen.

Die passenden Produkte für Ihr Meerschweinchen, finden Sie hier: https://www.stallbedarf24.de/Kleintier/Nagetier/

Quellen:

https://www.meerschweinchen-ratgeber.de
https://www.meerschweinchen-abc.de
https://meerschweinchen-haltung.com

Bildnachweis:

analogicus / Pixabay

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Nagestein mit Kroketten und Algen 180g Nagestein mit Kroketten und Algen 180g
1,99 €
Inhalt: 180 Gramm (1,11 € / 100 Gramm)
Blütenmix Blütenmix
5,00 €
Inhalt: 300 Gramm (1,67 € / 100 Gramm)
Wiesenheu Wiesenheu
8,50 €
Inhalt: 4 kg (2,13 € / 1 kg)
Mini Drops Joghurt Mini Drops Joghurt
0,99 €
Inhalt: 75 Gramm (1,32 € / 100 Gramm)
Deukanin Nagermüsli Deukanin Nagermüsli
20,40 €
Inhalt: 20 kg (1,02 € / 1 kg)