• Tel.: 0221 96 97 91 77
  • E-Mail: beratung@stallbedarf24.de
  • Versandkostenfrei ab 99€/Netto ausser Sperrgut
  • Kauf auf Rechnung

Pferdeboxen - Alles was Du wissen musst

Pferde sollten sich bei ihrem Aufenthalt im Stall die ganze Zeit wohlfühlen können. Deshalb ist eine helle und luftige Atmosphäre von großer Bedeutung, mit ausreichend dimensionierten Ausmaßen für die recht großen Tiere. Aus diesem Grund ist beim Pferdestall auf viel Licht, frische Luft, Artgenossen zum Sozialisieren und großformatige Pferdeboxen zu achten. Auf diese Weise ermöglichst Du den Pferden ein gesundes Leben und den Erhalt ihrer vollen Leistungsfähigkeit. Früher waren Pferdeställe oft dunkel und sehr muffig, doch mittlerweile legen die meisten Stallbesitzer mehr Wert auf eine gesundheitsfördernde und möglichst artgerechte Haltung der sensiblen Tiere.

Die Relevanz von Pferdeboxen bei der Stalleinrichtung

Pferdeboxen spielen eine wichtige Rolle bei der Stalleinrichtung und stellen das Zuhause der Tiere dar, wenn sie nicht auf der Koppel oder Weide sind. Zu den allgemeinen Anforderungen an Pferdeboxen zählt eine arttypische Haltung der Vierbeiner. Die Pferde müssen in der Box:

  • bequem stehen
  • sich hinlegen
  • gemütlich ruhen
  • wieder aufstehen können

 

So erhalten sie den größtmöglichem Komfort. In diesem Zusammenhang ist ein ausreichendes Platzangebot entscheidend, damit sich das Tier weiterhin frei bewegen kann. Des Weiteren ist ein ebener und rutschfester Bodenbelag erforderlich, der mit sauberer und trockener Einstreu versehen wird. Der wasserundurchlässige Boden sollte sich einfach reinigen lassen, um die tägliche Stallpflege zu erleichtern. Wenn Pferde in einer Einzelbox gehalten werden, darf diese nicht komplett verschlossen sein. Nur so können die geselligen Tiere andere Stallbewohner hören, sehen und riechen, sodass sie sich nicht zu einsam fühlen.

Qualitative hochwertige Eigenschaften von Pferdeboxen

Pferde sind relativ große und kräftige Tiere, die mit ihrem Körpergewicht Schäden anrichten können. Diese Faktoren sind bei der Auswahl der richtigen Pferdebox zu bedenken. Für das höchste Ausmaß an Stabilität solltest Du deshalb auf hochwertige Qualitätsmerkmale achten. Dazu gehört ein robuste Bauweise aller Bestandteile, bei deren Herstellung langlebige und strapazierfähige Materialien wie Quadratrohre zum Einsatz kommen. Der Kauf einer Pferdebox gehört zu den elementaren Investitionen bei der Stalleinrichtung, die sich jedoch auf Dauer auszahlt. Deshalb sind ein permanente Widerstandsfähigkeit und lange Lebensdauer extrem wichtig. Diese Faktoren lassen sich durch verstärkte Holzbretter und durchgehende Qualität bei der Verarbeitung aller Bestandteile erreichen.

Sicherheitsaspekte bei Pferdeboxen

Pferde sind sehr aktive Tiere, die sich viel bewegen und gegen Oberflächen in der Nähe reiben, wenn bestimmte Körperstellen jucken. Deshalb ist ein hoher Standard bei der Sicherheit von Pferdeboxen ausschlaggebend. Scharfe Ecken und Kanten sowie hervorstehende Haken und Nägel, stellen eine hohe Verletzungsgefahr für Pferde in der Box dar, genauso wie Löcher in Brettern und ungesicherte Teile, welche sich bewegen lassen. Um das Verletzungsrisiko für die Tiere zu minimieren, sind deshalb gut versiegelte Abschlüsse aller Bestandteile sowie glatte Trennwände zu den Nachbarboxen maßgeblich. Selbst durch die Einwirkung des Tieres darf sich nichts lösen und in einem Winkel abstehen. Dazu dürfen Gitterabstände bei den Längs- und Quergittern nicht so groß sein, dass eines der Pferd seinen Kopf durchstecken könnte.

Die Größenordnungen von Pferdeboxen

Da jeder Stall in seiner Bauweise anders beschaffen ist, gibt es Pferdeboxen in unterschiedlichen Größen. Dazu lassen sich die diversen Modelle auch an die körperlichen Ausmaße der Pferde anpassen, die extrem voneinander abweichen können. Als hilfreiche Faktoren bei der Auswahl der Dimensionen dienen die Höhe der Seitenteile und die Abmessungen des Rahmens. Darüber hinaus gibt es auch Pferdeboxen mit abweichenden Türbreiten, sodass auch breit gebaute Pferde durchpassen. Unabhängig von der jeweiligen Dimensionierung ist ein unkomplizierter Aufbau der Boxen ein bedeutender Faktor, der in der Praxis punktet. Wenn sich die Montage ohne einen großen Kraftaufwand durchführen lässt, sind keine spezialisierten und teuren Fachkräfte dafür erforderlich. So kannst Du den Aufbau der Pferdebox innerhalb von kurzer Zeit in Eigenregie realisieren.

Konkrete Ausstattungsmerkmale von Pferdeboxen

Bei der Kaufentscheidung sind neben den Ausmaßen auch die weiteren Ausstattungsmerkmale essenziell. Sehr praktisch bei der täglichen Nutzung sind Schiebetüren, die mit einem Stabverschluss arretiert werden. Dabei wird die Schiebetür in einer geschlossenen Laufschiene aus Stahl aufgehängt. Da der Türanschlag mit einem Gummipuffer ausgestattet ist, ist das Öffnen und Schließen mit nur wenig Lärm möglich. Feuerverzinkungen sowie Pulverbeschichtungen verlängern die Lebensdauer der Metallteile. Gitterfelder aus stabilen Rohren bilden den Abschluss für die Füllung aus belastbarem Bongossi- und Douglasienholz. Dank einer Durchreiche im Holzfeld kannst Du das Pferd einfach und schnell mit Futter versorgen. Alternativ stehen auch Varianten mit einer Drehtür und geschwungenen Frontwänden zur Auswahl. Für eine Stute mit Fohlen bietet sich eine zweiteilige Drehtür an, um den Tieren ein leichtes Betreten der Box zu ermöglichen. Des Weiteren erhöhen Augenschlösser und Fußriegel die Sicherheit in der Pferdebox, diese Merkmale garantieren Dir eine zweckmäßige Verriegelung. Bei außergewöhnlichen Stallausmaßen lassen sich maßgeschneiderte Lösungen realisieren, die sich den individuellen Anforderungen anpassen.

Die weitere Einrichtung von Pferdeboxen

Besonders im Winter halten sich Pferde aufgrund von schlechten Wetterlagen über einen längeren Zeitraum im Stall auf. Deshalb gehören ausgewiesene Bereiche zum Fressen, Trinken und Liegen zur standardmäßigen Einrichtung einer hochwertigen Pferdebox. Außerdem sind Pferde auf einen ständigen Zugang zu frischem Trinkwasser angewiesen, zum Beispiel in Form einer fest installierte Selbsttränke. Des Weiteren gehört zur Einrichtung einer Pferdebox ein großer und splittersicherer Futtertrog mit flachem Boden. Außerdem ist eine Pferderaufe sehr praktisch, um Heu auf eine sichere und hygienische Art an die Tiere zu verfüttern. Bei den Futterraufen solltest Du auf eine niedrige Fresshöhe und eng verbaute Stäben achten, sodass die Pferde auf keinen Fall mit den Hufen dazwischen geraten können. Alle Einrichtungsgegenstände, die mit der Verpflegung der Pferde zu tun haben, solltest Du täglich kontrollieren und gewissenhaft reinigen. Nicht zu empfehlen sind frei in der Box stehende oder nur locker aufgehängte Eimer mit Wasser und Futter im Stall. Da sich Pferde viel bewegen, gerne wälzen und hinlegen, kommen sie schnell mit den Hufen in den Eimer, sodass sich dieser zu einer Gefahrenquelle entwickeln kann. Außerdem verteilt sich der Inhalt in der ganzen Box und verschmutzt sie. Dagegen kann jedes Pferd mit einer festmontierten Einrichtung in Ruhe sowie sicher fressen und sich danach ungestört einen trockenen Ruheplatz aussuchen.

Eine große Auswahl an Pferdeboxen findest Du unter https://www.stallbedarf24.de/Stall-Hof/Stalleinrichtungen/Stalleinrichtung-Pferd/Pferdeboxen/.

 

Quellen:

https://www.pferd-aktuell.de/pferdenah/2016/ausgabe-02-2016/themen/anforderungen-an-eine-pferdebox
https://www.st-georg.de/wissen/ein-pferdestall-zum-wohlfuehlen-gross-hell-und-luftig/

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.